DE
EN

Adressaten

Die gesammelten Erkenntnisse sollen am Ende die Bewohnerinnen und Bewohner nutzen. Die Publikation ist deshalb in erster Linie für sie gedacht. Gleichzeitig richtet sie sich an Entscheidungsträger: Investoren, Immobilienbesitzer und Liegenschaftsverwaltungen, an Architektinnen und Planer, Gartengestalterinnen, Hauswarte und an Bewohner-Initiativen und sie kann in Schulungen und Weiterbildungen eingesetzt werden. Sie darf in keiner Hausbibliothek fehlen und gehört in jeden Gemeinschaftsraum. Ein ideales Geschenk, nicht nur an die Nachbarn!

Inhaltsverzeichnis

— Eine Gebrauchsanleitung

— Die Projektgeschichte

— Neun Situationen: Auf dem Weg von der Wohnungstüre zur Trottoirkante

— annas kollektiv: Begegnungen im urbanen Zwischenraum

— Der Spaziergang im Dazwischen

— Die Situation — der Begriff

— Dazwischen andernorts: Acht Wohnformen und elf Buchtipps

— Nichtmehr und Nochnicht — ein literarisches Zwischenspiel

— Gespräche mit Bewohnerin, Feuerpolizei, Hauswarten und Arealentwickler

— Fotografische und filmische Beobachtung im Wohnumfeld

 

Materialien zum Herausnehmen:

— Bildtafeln I–XII des Fotografen Simon Tanner

— Reiseführer für Erkundungen in der Stadt Zürich:

im Quartier Friesenberg, im Hardquartier sowie in Neu-Oerlikon

— Poster von der Illustratorin Grit Koalick

album@dazwischen.org

 

oder per Post an:

 

Verein dazwischen

c/o Claudia Cattaneo

Scheffelstrasse 30

8037 Zürich

 

Fakten

— Hg. Claudia Cattaneo, Verena Huber, Anja Meyer, Roland Züger

— 96 Seiten, rund 100 Abbildungen und Pläne

— 21x29 cm, Softcover, knotenfadengeheftete Broschur

— eingelegt: 1 Poster, 10 Bildtafeln und 3 Karten für Erkundungstouren

— Deutsch

— Grafik: Alexandra Noth, Winterthur

— Publikation im Eigenverlag

— ISBN: 978-3-033-04717-4

— Preis: CHF 42.- (+ Versandkosten)

Bestellung

Publikation

Die Publikation, ein «Album», ist mit Texten, Dokumentationen und Bildtafeln Lese- wie auch Bilderbuch. Die handliche Broschüre motiviert dazu,  die vom Projektteam entwickelte Methode der Wahrnehmung des Dazwischen selbst anzuwenden. Rückgrat der Publikation sind neun Situationen, die das Wohnumfeld strukturieren und die Analyse vor Ort ermöglichen.

 

Die vom Team erprobten Rundgänge sind als Reiseführer gestaltet und laden zu Erkundungen auch andernorts ein. Fototafeln sprechen über ihre Bildpoesie an. Und ein Poster mit Wimmelbild verlockt Jung und Alt, das eigene Dazwischen zu finden oder zu suchen.

Albumcover

oder in guten Buchhandlungen:

 

Basel: Im Domushaus

Bern: Haupt

Schaffhausen: Bücherfass

Winterthur: Am Platz

Zürich: Bodmer, Caligramme, ETH Hönggerberg, Hirslanden, Hochparterre, Im Volkshaus, Nievergelt, Sphères